Beiträge von arminio26

Registrierung

Du hast noch kein Benutzerkonto hier im Forum? Registriere dich kostenlos, um in allen Foren lesen und schreiben zu können und nimm dann im Brustring-Forum teil.

    Zitat von SportBILD (Printausgabe vom 17.07.)

    Zoff um Supercup

    Auch Stuttgart wollte den Saisonauftakt ausrichten, obwohl Leverkusen das Double holte. Am Ende führte das DFL-Präsidium eine Abstimmung durch - und kippte seine eigene Abmachung.

    Fernando Carro (59) traute seinen Ohren nicht. Vor dem DFB-Pokalfinale gegen Kaiserslautern (1:0) am 25. Mai war Leverkusens Geschäftsführer Stuttgarts Vorstandsboss Alexander Wehrle (49) im Berliner Olympiastadion in die Arme gelaufen. Wehrle kündigte ihm im Tonfall tiefster Überzeugung an, dass man sich am 17. August wiedersehen werden. Zum Supercup zwischen dem Meister und dem Vize - in Stuttgart. Carros kurze Antwort: „Oder in Kaiserslautern.“ Doch dazu hätten die Pfälzer den Pokal gewinnen müssen. Stuttgart kam für Carro trotzdem auf keinen Fall als Supercup-Spielort infrage. Schließlich hatte Bayer das Double gewonnen. Ergo müsse in Leverkusen gespielt werden. Was Carro auch jedem der neun Präsidiumsmitglieder per Telefon deutlich machte: „Ich habe unsere Sicht der Dinge dargestellt.“

    Das Präsidium steckte nun in der Zwickmühle. Obwohl Stuttgart nur Vizemeister geworden war, hatten auch die Schwaben ihr Interesse an der Austragung hinterlegt.Zumal der VfB über das neuere und größere Stadion (60.058. Plätze) verfügt, das höhere Ticket-Einnahmen verspricht als die BayArena (30.200) und eine bessere Kulisse für die internationale TV-Vermarktung bietet. Das DFL-Präsidium führte deshalb ohne seinen im Urlaub weilenden Boss Hans-Joachim Watzke (65/BVB) unter Sitzungsleiter Oliver Leki (51/Freiburg) eine Abstimmung über den Austragungsort durch. Ergebnis: sieben Stimmen bei einer Enthaltung für Leverkusen. Damit setzte sich das Präsidium über seine eigene, 2017 getroffene Vereinbarung hinweg, dass der Supercup grundsätzlich beim Pokalsieger bzw. im Fall des Doubles beim Vizemeister stattfinden soll. Weil der Meister (damals) schon das Bundesliga-Auftaktspiel zu Hause bestritt. Eine Ausnahme soll es nur geben, wenn es zwei Jahre in Folge zur selben Paarung kommt. Dann soll der Meister beim zweiten Mal Heimrecht genießen. So geschehen 2023 beim 0:3 der Bayern gegen Leipzig in München. Ein weiterer Grund, den aus Sicht des DFL-Prösidiums für den Supercup im Stadion des Pokalsiegers gesprochen hätte, kommt diesmal aufgrund des Bayer-Doubles nicht zum Tragen: Während der Meister oft vor dem letzten Spieltag feststeht und sich somit im letzten Heimspiel bzw. beim Saisonfinale von seinen Fans feiern lassen kann, hat der Pokalsieger diese Möglichkeit nicht, da nach dem Endspiel in Berlin die Sommerpause beginnt. Der Supercup bietet die erste Möglichkeit einer verspäteten „Ehrung“ vor eigenem Publikum.

    Zwei Gründe waren am Ende für die Entscheidung des DFL-Präsidiums zugunsten von Leverkusen ausschlaggebend: ->Die außergewöhnliche sportliche Leistung mit dem Double, dem Erreichen des Endspiels in der Europa League und 51 Pflichtspielen in Folge ohne Niederlage sollte gewürdigt werden. ->Die neuen TV-Verträge schreiben seit 2021/22 nicht mehr vor, dass der Meister das Bundesliga-Auftaktspiel zu Hause bestreitet (vorher FC Bayern achtmal in Folge, danach dreimal auswärts). Weshalb die Spielplan-Gestalter der DFL GmbH Bayer zum Saisonauftakt am 23. August in Mönchengladbach antreten lassen. Andernfalls hätte die Werkself inklusive Supercup zwei Topspiele innerhalb von sieben Tagen zu Hause absolviert. Bei Carro löste diese Entscheidung Verärgerung aus. Er zog seine Zusage für einen Auftritt bei Pro7/Sat.1 zurück, das exklusiv von der DFL das Recht bekommen hatte, die Paarung des Bundesliga-Eröffnungsspiels im Frühstücks-TV zu verkünden, nachdem er vom Auswärtsspiel erfahren hatte.

    Die Konsequenz aus dem Ärger: Das DFL-Präsidium will sich auf einer der nächsten Sitzungen ergebnisoffen mit dem Thema Supercup-Spielort befassen. Voraussichtlich soll es keine generelle Regelung geben, sondern von Jahr zu Jahr individuell über den Austragungsort entschieden werden. Theoretisch denkbar wäre auch, den Supercup in einem jedes Jahr wechselnden neutralen Stadion auszutragen.

    Es gab m.W.n. noch nie eine Abstellungspflicht für Olympia. Ganz einfach, weil die FIFA mit Olympia nix zu tun hat. Bei Olympia treten die Spieler nicht für ihren nationalen Fußballverband an, sondern für den nationalen olympischen Sportbund.

    Beim BVB rechnet man damit, dass Guirassy zum 3. Bundesliga-Spieltag (13. - 15. September) wieder fit ist. Dortmund spielt dann zu Hause gegen Heidenheim. Die ersten beiden Bundesliga-Spiele gegen Frankfurt und Bremen, sowie die erste DFB-Pokalrunde gegen Phoenix Lübeck (17. August) wird der Stürmer wohl verpassen.

    Es ging ja darum:

    Wie die „Ruhr-Nachrichten“ vermelden, soll es beim BVB aber auch ein Ausstiegsszenario geben. Dieses würde dem Blatt zufolge eintreten, sollte bei Guirassy eine Operation am Knie sowie eine anschließende Verletzungspause über zwei, drei Monate nötig werden. In diesem Fall würde der Stürmer, der beim VfB noch einen Vertrag bis 2026 besitzt, seine Reha in Absprache mit den Stuttgartern angehen.

    Und der Frage ob und wir dieses "Rückgaberecht" akzeptieren müssen.

    Verstehe irgendwie nicht wo du da ein „Rückgaberecht“ rausliest. Wenn der BVB den Transfer nicht macht, dann wird die Klausel nicht gezogen und SG bleibt VfB-Spieler. That’s it.

    1. FC Kaiserslautern muss 300.000 Euro wegen zündelnder Fans zahlen

    Stand: 16.07.2024 08:07 Uhr

    Der 1. FC Kaiserslautern muss eine hohe Geldstrafe bezahlen. Das DFB-Sportgericht verurteilte den Fußball-Zweitligisten wegen des Verhaltens von Fans im Stadion im DFB-Pokalfinale.

    Kaiserslautern-Fans hatten während des DFB-Pokalfinales gegen Bayer Leverkusen fast 300 pyrotechnische Gegenstände wie Bengalische Feuer, Böller sowie 150 Raketen gezündet. In der Folge wurde das Spiel für vier Minuten unterbrochen.

    FCK zu hoher Geldstrafe verurteilt

    Wegen dieses Fehlverhaltens seiner Fans verurteilte das DFB-Sportgericht den 1. FC Kaiserslautern zu einer Sanktion in Höhe von 300.000 Euro. Davon darf der Verein 100.000 Euro für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden.


    https://media.dfl.de/sites/2/2018/11/anhang-IV-zur-LO-2018-07-01.pdf

    Wie ist das eigentlich bei Enzo dieses Jahr mit Urlaub? Hatte er den schon und bekommt nur nochmal ein paar Tage Sonderurlaub nach Olympia oder steht die große Erholungsphase bei ihm noch an?
    Wann wird er seine physische Vorbereitung auf die Saison haben? Er fehlt ja bis Mitte August wegen Olympia. Echt ungünstig für ihn. Bei uns steigen Rieder und Undav wohl Anfang August in die Vorbereitung ein, sodass wir zumindest Alternativen haben.

    Gute Frage. Ich weiß es nicht aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man den Olympiateilnehmer nochmal 2-3 Wochen Urlaub gibt. Das Fußball-Endspiel ist glaub am 10.08. und eine Woche später ist ja schon DFB-Pokal.

    Herzlich willkommen! Geiler Spieler mit viel Power!

    Ich freue mich mega, dass der Deal geklappt hat. Ich gebe aber auch zu, dass so ein kleines bissle Bauchweh wegen der hohen Summen dabei ist. Ist einfach extrem viel Geld für den VfB.

Letzte Aktivitäten im Forum

  • Marra 18. Juli 2024 um 00:26

    Hat eine Antwort im Thema
    • Gerüchte
    Zugänge (mit Quelle) verfasst.
    Beitrag
    Bologna scheint das Rennen wohl gegen uns und Atalanta bei Orri Oskarsson gemacht zu haben.

    x.com/endriucabral/status/1813601876572795054
  • Atair 17. Juli 2024 um 23:36

    Hat mit Zustimmung auf den Beitrag von Ronny Vega im Thema
    • Gerüchte
    Zugänge (mit Quelle) reagiert.
    Reaktion (Beitrag)
    […]

    Hlozek würde ich im Gegensatz zu Iglesias mit Kusshand nehmen.
  • Atair 17. Juli 2024 um 23:31

    Reaktion (Beitrag)
    […]

    Natürlich, aber das kann jeden Verein erwischen. Kein Grund für unrealistischen Pessimismus. Mit Guirassy haben wir einen Risikofaktor bzgl. Verletzungen bereits verkauft. Das Verpassen eines realistischen Saisonziels ist ja noch lange kein…
  • Moose1509 17. Juli 2024 um 23:23

    Hat mit Danke auf den Beitrag von OS1983 im Thema Dan-Axel Zagadou (23) reagiert.
    Reaktion (Beitrag)
    […]

    Daxo spielt mit Sicherheit nicht mit angezogener Handbremse. Der war auch vor seiner Zeit bei uns oft verletzt und hat danach immer wieder seine Klasse abgerufen. Wäre seine Verletzungsanfälligkeit nicht schon immer gewesen, wäre der auch nie bei…
  • Moose1509 17. Juli 2024 um 23:22

    Hat mit Schockiert auf den Beitrag von Marra im Thema Dan-Axel Zagadou (23) reagiert.
    Reaktion (Beitrag)
    […]

    Was möchtest du uns mit deinem Einzeiler sagen oder ist das der Prololg bzw. die Einführung in deine Mathematik?
  • Marra 17. Juli 2024 um 23:22

    Hat mit Zustimmung auf den Beitrag von Fredi310384 im Thema
    • Gerüchte
    Zugänge (mit Quelle) reagiert.
    Reaktion (Beitrag)
    […]

    Gern ☺️, dass kann Ihm Moment schnell mal vorkommem.